Home

Klinische Neurologie

Stroke Prevention Clinic (Primär- und Sekundärprophylaxe des Schlaganfalls)

Im interdisziplinären Team mit Internisten, insbesondere Cardiologen und Spezialisten für das Blutgerinnungssystem, wird eine individuelle Risikoabschätzung hinsichtlich der Auftretenswahrscheinlichkeit von Herzinfarkt und Schlaganfall vorgenommen. Ferner erfolgt ein auf jeden einzelnen Patienten individuell zugeschnittener Therapievorschlag bzw. konkrete Angaben zur Vorsorge.

Gemäß aktueller Leitlinien des "Committee of the American Society of Neuroimaging; Cosponsored by the Society of Vascular and Interventional Neurology" wird die Farbduplexsonographie zum sog. screening von Carotisstenosen (Verengungen der Halsschlagadern) (Primärprophylaxe) insbesondere empfohlen bei

  • Patienten >65 Jahre mit 3 Herz-Gefäß-Risikofaktoren (z. B. Bluthochdruck, coronare Herzerkrankung, Zigarettenrauchen, Hypercholesterinämie)
  • Patienten vor einer cardialen Bypass-Op
  • Patienten mit arterieller Verschlußkrankheit
  • 10 Jahre nach Bestrahlung der Halsregion
  • 3 bis 18 Monate nach Halsschlagader-Op
  • (nach Implantation von Carotis-Stents)
  • Patienten nach Sehstörungen des Auges aufgrund arterieller Durchblutungsstörungen
Abb. 1: Hochgradige MCA-Stenose
Abb. 2: Hochgradige ICA-Stenose